Top Beiträge

Aus unserem Blog

Die Natur als Arzt – Spaziergang für die Gesundheit

Die Natur als Arzt – Spaziergang für die Gesundheit

Unsere Vorfahren wussten um die positiven Wirkungen der Natur auf unseren Körper. Ob es nun die Kräuter- und Pflanzenkunde war oder der Einfluss der Bäume und des Waldes auf unseren Organismus.

In unserer schnelllebigen Zeit mit ständiger Reizüberflutung haben wir leider verlernt, die oft kleinen, sehr hilfreichen Auszeiten in unseren Alltag einzubauen. Dabei bedarf es wenig Aufwand und Zeit. Der Aufenthalt in der wunderbaren Welt des Waldes hat viele positive Auswirkungen auf die Einheit von Körper, Geist und Seele.

Nichts bringt so schnell Entspannung und Ruhe wie ein Streifzug durch den Wald. Tauchen Sie ein in die Licht- und Schattenspiele, die die Bäume uns bieten. Diese helfen, das Gedankenkarussell zu stoppen. An der frischen Luft wird der Herzschlag messbar ruhiger, der Blutdruck sinkt, die Muskulatur entspannt sich, denn die Stresshormone werden gesenkt. Es wird für unser inneres Gleichgewicht gesorgt. Im Wald atmen wir die Terpene, die von den Bäumen abgegeben werden. Diese Terpene stärken unser Immunsystem, regen die Vermehrung der körpereigenen Killerzellen an.

Der Wald umgibt uns mit einer angenehmen feuchten und kühlen Atmosphäre. Er bietet uns eine Vielzahl an Farbnuancen, eine Wohltat für die Augen. Außerdem ist das Licht sanft und wohltuend gedämpft. Der Duft und die Aromen verwöhnen unsere Nase. Der Boden ist ein Teppich aus Blättern, Nadeln und Moosen. Er ermöglicht so einen weichen federnden Gang, der besonders gut ist für unsere Gelenke und den Rücken.

Besonders die Nadelbäume mit ihren ätherischen Ölen haben eine desinfizierende und heilsame Wirkung, speziell auf die Atemwege. Unsere Ohren werden verwöhnt von zarten Vogelstimmen oder dem Murmeln der Bäche.

Der Wald : ein Fest für alle Sinne. Tauchen Sie ein, in das „Waldbad“. Gutes Gelingen.